Yoga

"Yoga kennt keine Altersbeschränkung- Die schwerste Übung ist die Matte auszurollen"

Yoga – Das beste für Körper und Seele
Yoga ist eine jahrtausend altes indisches Übungssystem, das aus mehreren unterschiedlichen Komponenten besteht.

Wie wir Yoga anwenden und unterrichten besteht es aus:

Yogastellungen (Asanas), überwiegend Hatha-Yogaübungen, die im Wechsel von dynamischer Abfolge und statischer Haltung mit unterschiedlichen Schwerpunkten praktiziert werden. Schwerpunkte können dabei sein: Yoga für die Entspannung, Yoga für mehr Energie, Yoga für den Rücken, Hormon-Yoga, Ayurveda-Yoga, Spirit-Yoga, Chakra-Yoga. Bewirkt wird eine Kräftigung und Dehnung von Muskel, Sehnen und Bändern. Wirbelsäule und Gelenke werden wieder bzw. bleiben beweglich. Die Funktion der inneren Organe, Drüsen und Nerven kommen ins Gleichgewicht. Einige Krankheiten können bei regelmäßiger Übung vorgebeugt, und verbessert werden. Selbstheilungskräfte werden aktiviert mit mehr Energie und positiver Ausstrahlung gelingt vieles leichter.

Entspannung, zur Stressreduzierung und Energiegewinnung. Der gesamte Organismus kommt zur Ruhe z.B. durch progressive Muskelentspannung, Tiefenentspannung, Autogenes Training. Wir zeigen Ihnen wie Sie Entspannungstechniken in Ihren Alltag einbauen und Anfangsschwierigkeiten überwinden.

Atemübungen (Pranayama), die den Körper mit neuer Energie aufladen und den Geist zur Ruhe bringen durch spezielle einfache Atemtechniken und Kontrolle des Atems.

Positives Denken und Meditation, geben uns die Möglichkeit innere Ruhe zu finden und mit uns und anderen in Frieden zu leben. Die täglichen Herausforderungen sind einfacher zu meistern und es hilft uns unseren spezifischen Weg/Ziel im Leben zu finden. Meditation gibt uns Raum für neue Erfahrungen, die uns in die Tiefe des Seins führen und ganz leicht fühlen lassen. Die innere Einstellung des Menschen ist von grundlegender Bedeutung für eine Praxis der heilenden Achtsamkeit und Entspannung.

„Yoga ist die Kontrolle der Gedankenwellen im Geist“ (Patanjali)

Ernährungstips für einen gesunden Körper, Geist und ein vitales Leben.

Yoga kennt keine Altersbeschränkung. Um es zu praktizieren muss man nicht unbedingt besonders sportlich sein oder Vorkenntnisse haben.

Schon nach kurzer Zeit erhöhen sich Flexibilität, Körperbewusstsein, Gelassenheit, Konzentrations- und Gedächtnisfähigkeit. Zugang zu Intuition und Kreativität werden gestärkt.